Neuigkeiten

Auf dieser Seite finden sie aktuelle Entwicklungen, Informationen und Ausschreibungen aus dem Bereich Bildung und Vermittlung in Museen.

08.02.2017

Museumspädagoge/in

Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz liegt im Süden des Landes Brandenburg, in erreichbarer Entfernung zur Hauptstadt Berlin sowie zu den Landeshauptstädten Potsdam und Dresden. Im Süden ist er Teil des Lausitzer Seenlandes. Die Kreisstadt ist Senftenberg.   
Im Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als 

Museumspädagoge/-in

unbefristet zu besetzen.

Das Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ist ein Museum sowohl mit regionalem als auch überregionalem Charakter. Es besteht aus der Schloss- und Festungsanlage Senftenberg, der Kunstsammlung Lausitz, dem Spreewald-Museum Lübbenau und dem Freilandmuseum Lehde.  Gesucht wird ein(e) Museumspädagoge/-in für den Museumsstandort Schloss und Festungsanlage Senftenberg sowie der Kunstsammlung Lausitz in Senftenberg. 

Aufgabengebiet
Zu Ihren künftigen Aufgaben wird die Entwicklung, Durchführung und Auswertung von leitbild- und zielgruppenorientierten museumspädagogischen Angeboten sowie Bildungs- und Veranstaltungsangeboten gehören. Die Besucher- und Öffentlichkeitswirksamkeit beider Bereiche des Museums wird durch zielgruppenspezifische, prototypische und innovative museumspädagogische Programme, z.B. für Kinder, Jugendliche, Senioren, Familien und Behinderte dargestellt. Es wird erwartet, dass der Stelleninhaber den Bildungsauftrag der Einrichtung attraktiv und eigenverantwortlich umsetzt.  Die konzeptionelle Erarbeitung, Durchführung und Auswertung ausstellungs- und veranstaltungsbegleitender museumspädagogischer Angebote, die Entwicklung von personalen und nichtpersonalen Vermittlungsformen ist ebenso wichtiger Bestandteil Ihrer Arbeit wie die Anwendung didaktischer Methoden und die Bedarfsermittlung zielgruppenorientierter Angebote. Die Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Gruppen des gesellschaftlichen, kulturellen, schulischen und touristischen Lebens im Landkreis Oberspreewald-Lausitz und der Aufbau von Netzwerken zur Sicherung/ Steigerung der Besucherzahlen und Bindung neuer Zielgruppen haben eine hohe Priorität. Ebenfalls bilden die Erarbeitung didaktischer Hilfsmittel, Fach- und Arbeitsmaterialien sowie das Erstellen museumspädagogischer Publikationen gleichfalls den Inhalt Ihrer Tätigkeit.
 
Voraussetzungen
Erwartet wird ein abgeschlossenes Studium in einem museumsrelevanten Fach (Museologie, Kulturarbeit, Kulturpädagogik) oder in einem pädagogischen bzw. sozialpädagogischen Beruf. Wünschenswert sind Erfahrungen im Tourismus, geschichtliche und kunstgeschichtliche Fachkenntnisse. Wir erwarten ferner eine kommunikative, methodische, organisatorische, pädagogische und soziale Kompetenz.

Wir suchen eine/n Museumspädagogen/-in, der/die eine hohe Einsatzbereitschaft, soziales Engagement, selbständiges eigenverantwortliches Handeln, Flexibilität in der Arbeitszeit, Teamfähigkeit und ein bürgerfreundliches korrektes Auftreten mitbringt. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die über die Fähigkeit verfügt, Museum mit all seinen Aufgaben ganzheitlich zu verstehen und danach im Arbeitsalltag zu handeln sowie die Besucher zu begeistern und fachlich fundiertes Wissen zielgruppenorientiert zu vermitteln. 

Des Weiteren werden der PKW-Führerschein und die Bereitschaft, den Privat-PKW für dienstliche Zwecke zu nutzen, vorausgesetzt.  Bewerbungen von Behinderten, die die geforderten Voraussetzungen erfüllen, sind erwünscht.

Die Stelle ist eine Vollzeitstelle und mit der Entgeltgruppe 9c TVöD bewertet.

Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

06.02.2017

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

In der Abteilung Bildung/Kommunikation der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiters
Entgeltgruppe E 13 TVöD
Kennziffer: SMB-GD-5-2017

mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit (z. Zt. 19,5 Wochenstunden) befristet bis zum 31.08.2017 zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Wissenschaftliche Konzeption, organisatorische Steuerung, Umsetzung und Evaluation von Bildungs- und Vermittlungsprogrammen

  • Entwicklung von Formaten der interpersonellen Vermittlung, didaktischen Materialien, Vermittlungsmedien für verschiedene Nutzergruppen insbesondere für die Sammlungen und Sonderausstellungen der Antiken Sammlung sowie des Alten Museums als Gesamtinstitution
  • Konzeption neuer institutionsübergreifender Bildungsangebote für die Museumsinsel; wissenschaftliche Entwicklung interdisziplinärer Methoden der Kulturvermittlung sowie deren Implementierung in der Angebotsstruktur der Häuser der Museumsinsel; Schulung der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen
  • Konzeption und organisatorische Umsetzung neuer Bildungsangebote für inklusive Nutzergruppen, wissenschaftliche Evaluation und Dokumentation
  • Inhaltlich-methodische Schulung und Supervision der freien Mitarbeiter/innen des Referates Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
  • Konzeption und Durchführung von Fortbildungen für Lehrer/innen; Zusammenarbeit mit Multiplikator/innen der Bildungsarbeit; Aufbau eines kollegialen Netzwerkes
  • Verfassen von öffentlichkeitswirksamen Texten sowie Fachtexten

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Diplom, M.A.) in einer Kultur- oder Geschichtswissenschaft sowie eine Zusatzqualifikation in Kultur- und Kunstvermittlung durch Volontariat, Fortbildung o.ä.
  • Berufserfahrung und institutionelle Kenntnisse, vorzugsweise durch Anstellung / Volontariat in einem Museum/einer Kultureinrichtung
  • fundierte und vielseitige praktische Erfahrungen im Bereich der Bildungs- und Vermittlungsarbeit in Museen / Ausstellungen mit kulturwissenschaftlichen / geschichtswissenschaftlichen Inhalten
  • sehr gute Kenntnisse aktueller wissenschaftlicher und politischer Fachdiskurse im Bereich der Kultur- und Kunstvermittlung, insbesondere mit den Schwerpunkten interkulturelle und inklusive Bildung
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit, Organisations- und Kommunikationsvermögen sowie Freude an der Arbeit im Team
  • kreativ-konzeptionelles Denken und eine schnelle Auffassungsgabe
  • sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
31.01.2017

Wissenschaftliche/n Volontär/in

Weiterbildendes Volontariat bei der Klassik Stiftung Weimar

Die Klassik Stiftung Weimar ist eine gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts und zählt zu den herausragenden kulturellen Institutionen in Deutschland. Sammlungs- und Arbeitsschwerpunkte der Stiftung sind die Weimarer Klassik, ihre Nachwirkungen in der Kunst und Kultur des 19. Jahrhunderts und die Moderne mit Friedrich Nietzsche und dem Bauhaus. Die Sammlungen werden in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, dem Goethe- und Schiller-Archiv, den Museen sowie den historischen Bauten und Gärten betreut.
Das Stabsreferat Forschung und Bildung, Bereich Museumspädagogik/Kulturvermittlung sucht zum 1. Juni 2017 eine/n
 
Wissenschaftliche/n Volontär/in
Kennziffer: 02/2017

Die Stelle ist als weiterbildendes Volontariat angelegt. Während der auf zwei Jahre befristeten Ausbildung wird die Volontärin/der Volontär in verschiedene Arbeitsfelder eingeführt.
Folgende Tätigkeiten und Aufgaben bilden die Schwerpunkte der Ausbildung:
* Durchführung und Fortentwicklung mehrtägiger Kulturvermittlungsprojekte für Jugendliche (Führungen und Workshops) mit Schwerpunkt Neue Medien
* Entwicklung von (inklusiven) Vermittlungsmodulen und Materialien
* Durchführung, Organisation und Konzeption von handlungsorientierten Kinder- und Familienprogrammen
* Entwicklung Marketing Bildung
 
Voraussetzung sind ein geistes- oder kulturwissenschaftlicher bzw. kunstpädagogischer Studienabschluss sowie erste Erfahrungen mit unterschiedlichen Zielgruppen in der Kulturvermittlung und Medienpädagogik. Erfahrungen in der Qualitätsentwicklung sind ebenso erwünscht wie kulturhistorische Sachkompetenz. Zudem werden gut ausgebildete kommunikative Fähigkeiten, Offenheit, Freundlichkeit und Belastbarkeit sowie die Kenntnis einer Fremdsprache erwartet.
Die Aufwandsentschädigung für das Volontariat orientiert sich an den Vorgaben des Freistaates Thüringen. Die Arbeitszeit beträgt 40 h/Woche.

Die Stiftung gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen, Lebenslauf und Zeugnissen/Beurteilungen zusammengefasst in einer pdf-Datei bis zum 26. Februar 2017  über das Feld "Online-Bewerbung" am Ende dieser Seite.
 
Klassik Stiftung Weimar
Abteilung Personal
Luise Jahn
Tel.: 03643/545-594

weitereInfos unter: https://jobs.b-ite.com/jobposting/d8d00a37a6b14cd302369af8f48cb44d7acb8f921